Patriarchat

Ich habe vor kurzem wieder über diesen Begriff nachdenken müssen. Normalerweise bekommt man durch eine Position gewisse Macht und Einfluss. Ich habe allerdings vor nicht all zu langer Zeit einen derartig großen Einfluss erlebt, der an keiner Position oder einem Amt gebunden war – unglaublich!

Ich finde es eindrucksvoll, was dieser Mann, über den ich hier schreibe, eigentlich aufgebaut hatte. Er hatte eindeutig eine Machtposition und in meinen Augen herrschte er auch in seinem Bereich. Die Gründe, warum ihm das möglich war – ein solides soziales Netzwerk, viel Illusion und ein selbstsicheres Auftreten. Die Menschen über die er herrschte blickten eher nicht voller Respekt zu ihm auf, sondern hatten Angst. Das ist zwar überspitzt formuliert, aber nicht so weit von der Wahrheit entfernt.

Das bringt mich zu der Frage über die ich oft nachdenke. Gibt es tatsächlich schon eine Gleichberechtigung? Oder herrschen noch immer Menschen über andere Menschen. So lange aber jemand über andere herrscht, kann es keine Gleichberechtigung geben, oder etwa doch? Sind wir an einem Punkt angelangt, wo wir uns überlegen sollten wie eine Gesellschaft, in der angeblich Gleichberechtigung herrscht, Machpositionen fordern kann. Sind wir an einem Punkt angelangt, an dem wir demokratische Strukturen in Frage stellen?

Wenn ich Zeit habe, werde ich weiterhin darüber nachdenken. Meine persönliche Meinung ist, dass demokratische Strukturen absolut notwendig für das Wohlbefinden einer Gesellschaft sind. Vielleicht dauern Entscheidungen dadurch länger, aber sie sind, meiner Meinung nach, durchdachter. Das größte Problem an Alleinherrschern ist der fehlende Kontrollmechanismus. Der Missbrauch der Position und die eigene Bereicherung werden einem sehr leicht gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s