Stellungnahme zum Promotionsrecht an der Universität für Weiterbildung Krems

Die HTU Wien und die Studienvertretung Doktorat an der TU Wien haben eine Stellungnahme zu dem Ministerialentwurf betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Universität für Weiterbildung Krems (DUK-Gesetz 2004) geändert wird, abgegeben: stellungnahme_duk_HTU_Wien

Hier kann man ihn auch auf der Parlamentshomepage einsehen: Stellungnahme

 

Advertisements

Schlafzimmergäste von Alan Ayckbourn – Theateraufführung

Auch heuer gibt es wieder eine Aufführung der Theatergruppe der Fachschaft Physik. Zum ersten Mal seit langer Zeit werde ich nur als Zuschauerin das Schauspiel genießen. Ich möchte alle interessierten Personen ganz herzlich einladen ebenfalls dabei zu sein. Eintritt ist wie immer frei. Hier ist das Ankündigungsplakat:

Schlafzimmergaeste

Die Theatergruppe der Fachschaft Physik in der jetzigen Form begann im Wintersemester 2007/08 mit den ersten Proben. Am 18. Jänner 2008 gab es die erste Aufführung des Stücks „Der eingebildete Kranke“. Am 23. Juni 2008 folgte die Aufführung von „Ernst sein ist alles“. Seid dem gibt es in regelmäßigen Abständen Aufführungen.

Studienvertretung Doktorat an der TU Wien

Die HochschülerInnenschaftswahl (ÖH-Wahl) an der TU Wien ist nun schon längere Zeit vorbei. Die Wahlbeteiligung bei den Doktoratsstudierenden war leider wieder ernüchternd. Laut Verlautbarung der Wahlkommission haben von 1913 Wahlberechtigten 358 ihre Stimme abgegeben. Das enspricht einer Wahlbeteiligung von 18,71 %.

Bei einem der letzten Jour Fixe Doktorat (Fachschaftstreffen der Fachschaft Doktorat) haben wir uns Gedanken über die möglichen Gründe gemacht. Einer der Gründe war sicherlich die Doppelgleisigkeit, welche durch die zwei Studierendenausweise gegeben war. Während der ÖH-Wahl darf laut HochschülerInnenschaftsgesetz 1998 und die dazugehörige Wahlordnung nur mit einem gültigen Studierendenausweis gewählt werden. Es gab einerseits noch die Papierausweise und andererseits die Kartenausweise. Viele Doktoratsstudierende haben das Semesterpickerl nicht mehr zugeschickt bekommen, weil diese teilweise nicht mehr zugeschickt werden. Gleichzeitig hatten sie aber auch noch keinen Kartenausweis. Obwohl sie also vielleicht wahlberechtigt gewesen wären, durften sie dann nicht wählen.
Das ist ein Fehler, der hoffentlich bei der nächsten Wahl nicht mehr auftreten wird.

Ein zweiter Grund für eine niedrige Wahlbeteiligung könnte auch eine zu späte oder ungenügende Information gewesen sein. Für die Zukunft kann man also unseren Nachfolgerinnen und Nachfolgern nur raten, dass früher mit dem Wahlkampf begonnen wird.

Erfreulich ist es, dass es immerhin nur 22 ungültige Stimmen gab. Das enspricht 6,15 % der abgegebenen Stimmen. Außerdem ist es erfreulich, dass die gültigen Stimmen relativ gleichverteilt über die fünf Kandidierenden verteilt sind und alle 5 gewählt wurden. Alexander GRILL wurde mit 266 Stimmen, Walid HETABA wurde mit 257, Wolfgang MÜLLER wurde mit 254, Bianka ULLMANN wurde mit 286 Stimmen und Patrik ZIPS wurde mit 260 Stimmen gewählt.

Am 18. Juni 2013 wird die konstituierende Sitzung der Studienvertretung Doktorat im Rahmen oder nach dem Jour Fixe Doktorat stattfinden. Bei der konstituierenden Sitzung werden die im HochschülerInnenschaftsgesetz vorgeschriebenen Rollen, wie Vorsitz, erster stv. Vorsitz und zweiter stv. Vorsitz gewählt.

So werden Studienvertreterin, Studienvertreter und alle anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachschaft Doktorat ab dem 1. Juli 2013 motiviert in eine neue ÖH-Periode starten und sich für die Interessen der Doktoratsstudierenden an der TU Wien einsetzen.

Who are the candidates for the PhD Student Representative Body (Studienvertretung)?

Bild

From left to right: Patrik ZIPS (Electrical Engineering and Information Technology), Alexander GRILL (Engineering and Information Technology), Walid HETABA (Physics), Bianka ULLMANN (Mechanical and Industrial Engineering), Wolfgang MÜLLER (Mathematics)

We all have worked already in student representative bodies before. We want to use the experience, we made during the past and achieve our goals for the next term:

Lectures suited for PhD studies
The lectures required for the PhD program shall increase the depth of the scientific field of the dissertation. However Vienna University of Technology (TU Wien) does hardly offer any lectures suited for PhD students who in turn have to chose lecture of the master programs instead. We want to change this deficiency and want to institute lectures tailored for PhD students. As the pilot project with transferable skill seminars was widely accepted we will provide them again and try to estabilish this achievement as a permanent lecture.

Improved employment conditions
PhD students have a large impact on the scientific output of the TU Wien. Nevertheless, the employment of research assistents was reduced to 25 hours per week including additional effort for teaching and administration. We will campaign for the implementation of the collective agreement and a uniform employment of 40 hours per week for all PhD students. Furthermore, the work balance between administration and research shall be improved.

Representation in committees
The representation of the academic personnel in committees as well as in the work council is mostly composed of PostDoc employees. The concerns of the PhD-students are represented insufficiently. We will speak up for the PhD-students and take a stand in these committees.

Counselling
As the student council for PhD-students received new rooms, we want to offer fix appointment hours to help new students at the beginning of their studies and help with current issues of PhD-students.

Collaboration with doktarat.at and Eurodoc
Doktorat.at ist an open platform for all young scientists in austria. The student union collabrates with doktorat.at as well as with Eurodoc, the association of young scientists in europe.

The election of the PhD student representation is an election of up to FIVE persons. You may mark up to FIVE candidates with a cross on the ballot. We encourage you to vote for ALL FIVE. There is a lot of work to do during the next two years and voting for all of us ensures that your interests can be represented properly and effectively.

What can PhD-students vote for?

You can vote for the PhD student representatives and the representatives of all students at the Vienna University of Technology (TU Wien).

PhD Student Representative Body (Studienvertretung)
The PhD Student Representative Body represents the interests of all PhD students at the TU Wien. This includes participation in self-governing bodies at the university, advising PhD students and contacting lecturers and the works council, for example. The election of the student representatives for the Student Representative Body is an election of persons. You may elect zero to five representatives (you may mark up to five crosses on the ballot).

University Representation of Students (Universitätsvertretung)
The University Representation of Students represents the interests of all students at the TU Wien. This includes participation in the senate, contact to the rectorate and the Federal Government Department for Science and Research. You may vote for one political group. Depending on the votes for each political group, the seats (which will be 17 in the next term) are allocated as the D’Hondt method describes. Also, depending on the votes, student representatives are delegated to the federal representation of the Austrian Students’ Union (Bundesvertretung).

To be continued!

Election of the Student Representatives (ÖH-Wahlen)

The time has arrived again: From May 14th to 16th the election of the student representatives takes place. I think, that the representation of students is a major concern. That is the reason, why I am one of five candidates for the PhD student representative body (Studienvertretung der Doktoratsstudierenden) at the Vienna University of Technology.

It is very important, that every student makes use of his or her right to vote. One of my goals is to achieve a high voter participation. A high voter participation during the election of the student representatives means a strong and serious student representation. I think, that one way to reach this goal is information. For this reason I want to sum up some imformation for all PhD students at the Vienna University of Technology on my blog during the next days.

There are a lot of possibilities to inform yourself about the election of the student representatives. Here are some links:

Website of Fachschaft Doktorat

Website of the the Students‘ Union at the Vienna University of Technology

Website of the electoral commission

Website of the Austrian Students’ Union

To be continued!

Die Fachschaft Doktorat ist umgezogen…

… und hat jetzt endlich Fenster.

Endlich ist es soweit! Die Fachschaft Doktorat ist umgezogen. Nachdem der alte Raum im 2. Stock des Freihaus doch etwas eng und vor allem sehr dunkel war, hat sich die HTU gemeinsam mit dem damaligen Dekan der Chemie Fröhlich (jetzt Vizerektor für Forschung) und der Gebäude und Technik um einen schöneren, hellen und vor allem größeren Raum bemüht.

Nach vielen Verhandlungen, wurde der Fachschaft Doktorat noch im letzten Jahr der Raum BZ EG 19 (Geniegebäude am Getreidemarkt, gleich neben der Fachschaft Chemie) zugewiesen. Nun sind wir endlich eingezogen und genießen einige Besonderheiten. Abgesehen davon, dass sich jetzt mehr als zwei Leute gleichzeitig  darin aufhalten können, hat der Raum Fenster. Inzwischen ist der Raum auch eingerichtet und bietet neben einem großen Arbeitsplatz und einem White Board auch eine große Couch und einen kleinen Kühlschrank (der hoffentlich bald mit Getränken gefüllt sein wird).

Mit dem neuen Raum der Fachschaft Doktorat stehen gemütlichen Beratungsgesprächen mit Studierenden und Fachschaftstreffen in angenehmer Atmosphäre also nichts mehr im Wege. Apropos Beratungsgespräche – die Fachschaft Doktorat bietet keine fixen Beratungszeiten an. Falls du also etwas brauchst, oder dich einfach für die Arbeit in der Fachschaft Doktorat interessierst, so zögere nicht uns eine e-mail an fsdr@fsmat.at zu schreiben. So kannst du gleichzeitig das gesamte Team der Fachschaft erreichen.